Sie sind hier: News
Deutsch
English
Saturday, 18. November 2017

Ankündigung: 3 Studientage - Komplexe Suchtarbeit

Die Zusammenschau von Psychotherapie, Psychologie, Medizin, Sozialarbeit, Ethnologie, Kampfkunst und Tanz soll die Vielschichtigkeit des menschlichen Daseins aufzeigen und eine Diskussion über die sich daraus ableitenden Konsequenzen für die Suchtarbeit anregen ...

… Angesichts der komplexen Suchtgenese wird ein vielschichtig gedachter  
Bewegungsbegriff zur (be-)handlungsleitenden Metapher und zum  
Leitmotiv der Veranstaltung werden.

Sich-bewegen, das sensumotorische Erlebnis der Bewegung.
Bewegt-sein, das Angerührt-Sein, die emotionale Tönung.
Auf-dem-Weg-sein, die Entwicklung des Menschen.
In-die-Tat-umsetzen, das Herantreten an die Dinge.
Geistig-flexibel-sein, die kognitive Beweglichkeit.
Aufeinander-zugehen im sozialen Raum.

Eine der zentralen Frage an die Referentinnen und Referenten lautet  
daher, wie eine heilende, stressregulierende Bewegung auf all diesen  
Ebenen aussehen könnte.

ReferentInnen (Auszug):
Univ. Prof. DDDr. Hilarion G. Petzold, DDr. Alfried Längle, Dr.  
Christian Rätsch, Marie-Paule Renaud, Prof. Dr. Heino Stöver, Prim.  
ao. Univ. Prof. Dr. Martin Kurz, Christa Gersdorf, Farouk Bouachba.

Ein detailliertes Programm und weitere Informationen finden Sie auf  
der Homepage von Caritas Kontaktladen und Streetwork im Drogenbereich  
(http://streetwork.caritas-steiermark.at/studientage-komplexe-suchtarbeit).

Die Anmeldung ist ab Oktober 2012 möglich.
Für Rückfragen steht Ihnen Shenja Paar gerne zur Verfügung:
Tel: 0316/ 8015 ? 282
Email: akademie@caritas-steiermark.at

08.07.2012 20:44 Alter: 5 Jahre