Sie sind hier: News
Deutsch
English
Friday, 19. January 2018

Ausstellung: ALLTAG-RASSISMUS - JUGEND ≠ FREMDENFEINDLICH

Ein Projekt der MOJA - Mobile Jugendarbeit im Bezirk Mödling zu den Themen „Ausgrenzung – Fremdenfeindlichkeit – Wiederbetätigung - Zivilcourage“ unter großer Beteiligung vieler Jugendlicher.

Ausstellung: ALLTAG-RASSISMUS - JUGEND ≠ FREMDENFEINDLICH

Die Idee zur Ausstellung ALLTAG-RASSISMUS - JUGEND ≠ FREMDENFEINDLICH wurde mit Jugendlichen in Mauthausen während der Reflexion unseres Besuches der KZ-Gedenkstätte entwickelt. Das Ziel war und ist, die massiv verstörenden Eindrücke im Gedächtnis zu behalten und ihnen Zeichen heutiger Ausgrenzung gegenüberzustellen - Getreu der Prämisse: "WEHRET DEN ANFÄNGEN!"

Über ein Jahr lang haben Jugendliche im Bezirk Mödling Spuren von Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit fotografiert und an die MOJA geschickt, um daraus eine Ausstellung zu gestalten. Im Laufe der Vorbereitungen haben diese Jugendlichen immer wieder Anregungen gegeben und Impulse gesetzt, welche Inhalte noch eingearbeitet werden müssen, um das Thema möglichst ganzheitlich zu erfassen.

Die Ausstellung läd ein zum hinschauen, den Blick zu schärfen, Verallgemeinerungen zu hinterfragen, Unterscheidungen vorzunehmen, und sich persönlich zu den gezeigten Aussagen zu positionieren. Einige Ausstellungsstücke sind sehr provokant und wirken verstörend. Sie sollen uns stören, aufrütteln, Widerstand wecken und zu mehr Zivilcourage animieren.

Alle Infos zur Ausstellung auf der Homepage.

24.06.2009 23:46 Alter: 9 Jahre